Aktuelles aus Hamburg: Digitalisierung - Mehr Bürgerservice durch digitale Angebote Delegationsreise von Bezirksstaatsrat und Bezirksamtsleiterinnen und Bezirksamtsleitern nach Estland – Lernen von den Besten in Europa

Vorteile für den öffentlichen Dienst

Vergleichen und sparen: Baufinanzierung - Berufsunfähigkeitsabsicherung - KapitalanlagenKrankenzusatzversicherung - Private Krankenversicherung - zuerst vergleichen, dann unterschreiben - Online-Vergleich Gesetzliche KrankenkassenZahnzusatzversicherung  -

PDF-SERVICE: zehn eBooks zu den wichtigsten Themen für Beamte und dem Öffentlichen Dienst
Für nur 15 Euro im Jahr können Sie mehr als zehn Taschenbücher als eBook herunterladen: Beamtenrecht, Besoldung, Beamtenversorgung, Beihilfe) sowie Nebentätigkeitsrecht, Tarifrecht, Frauen im öffentlichen Dienst. Sie können die eBooks herunterladen, ausdrucken und lesen
>>>mehr Informationen

 


Digitalisierung: Mehr Bürgerservice durch digitale Angebote

Delegationsreise von Bezirksstaatsrat und Bezirksamtsleiterinnen und Bezirksamtsleitern nach Estland – Lernen von den Besten in Europa

Mit der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes wird künftig eine große Zahl von Verwaltungsdienstleistungen auch in Hamburg digital angeboten werden. Vom 8. bis 11. Mai reisen Bezirksstaatsrat Dr. Alexander v. Vogel und die Bezirksamtsleiterinnen und Bezirksamtsleiter nach Estland, das als internationales Vorbild in der Digitalisierung gilt. Schwerpunkte der Gespräche werden die Themenkomplexe örtlich gebundene und digitale Bürgerdienstleistungen, Innovationsmanage­ment, hierfür eingesetzte Technologien sowie computergestützte Stadtent­wicklungspro­jekte sein. Der Datenschutz und die Sicherstellung der Datensicherheit spielen dabei eine zentrale Rolle.

Auf dem Programm der Delegationsreise stehen unter anderem der persönliche Austausch mit Vertreter:innen der Stadtverwaltung Tallinn, der Universität Tallinn, des Innovationscampus Ülemiste sowie Gespräche mit Unternehmen, die die Digitalisierung in Estland strategisch und operativ begleiten. Der Delegation gehören auch die für die Bereiche Steuerung und Service zuständigen Dezernentinnen und Dezernenten der Hamburgischen Bezirksämter an.

Bezirksstaatsrat Dr. Alexander v. Vogel: „Wir erledigen viele private Geschäfte des Alltags mittlerweile schnell und unkompliziert online. Mit der Digitalisierung von immer mehr bezirklichen Dienstleistungsangeboten eröffnen wir diese Möglichkeit in Hamburg auch für den Kontakt zur bürgernahen Verwaltung. Gleichzeitig wird die Möglichkeit zum direkten und persönlichen Austausch mit der Bezirksverwaltung in einer zunehmend digitalen Welt immer wichtiger – zum Beispiel für all diejenigen, denen der digitale Weg nicht zur Verfügung steht oder weil das konkrete Anliegen, nicht in eine Eingabemaske passt, sondern individuelle Beratung oder Hilfestellung erfordert. Durch den direkten Austausch mit Digitalisierungsexpert:innen vor Ort in Tallinn wollen wir gemeinsam noch bessere Erkenntnisse darüber gewinnen, wie wir die Digitalisierung der Verwaltung in Hamburg sowohl im Interesse der Bürger:innen als auch der Mitarbeiter:innen des Öffentlichen Dienstes erfolgreich umsetzen können.“

Hintergrund

Estland gilt als eines der führenden Länder im Bereich der Digitalisierung. Nahezu alle Verwaltungsleistungen sind dort online verfügbar. Hierfür hat Estland in den vergangenen 30 Jahren eine Vielzahl an Maßnahmen auf den Weg gebracht und unter direkter Einbeziehung der Bürger:innen umgesetzt. Dazu zählen u.a. eine nachhaltige Nutzung der Authentifizierung, der Aufbau einer zielgerichteten, modernen und standardisierten IT-Infrastruktur sowie die ganzheitliche Optimierung von Prozessen.

 

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamburg vom 06.05.2022
(E-Mail: pressestelle@bwfgb.hamburg.de, Internet: https://www.hamburg.de/bwfgb/)




mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.besoldung-hamburg.de © 2022