Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hamburg: Besoldungsanpassung berücksichtigt hohe Lebenshaltungskosten nicht; 06/2019

.

Besoldungsanpassung berücksichtigt hohe Lebenshaltungskosten nicht

Der DGB Nord hat seine Stellungnahme zum Entwurf eines Hamburgischen Gesetzes zur Besoldungs- und Beamtenversorgungsanpassung 2019/2020/2021 dem rot-grünen Senat abgegeben. Darin begrüßt er die zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Gesamtvolumens des Tarifabschlusses für den öffentlichen Dienst der Länder auf die BeamtInnen. Er betont aber, die Entwicklung der Beamtenbesoldung in Hamburg bleibe weiterhin deutlich hinter der Entwicklung der Gehälter in der Privatwirtschaft zurück. In den Besoldungsgruppen A 4 bis A 13 bleibe die Entwicklung der Besoldung zusätzlich deutlich hinter der Gehaltsentwicklung der Tarifbeschäftigten zurück. Die hohen Lebenshaltungskosten in Hamburg würden im Rahmen des Gesetzentwurfs nicht berücksichtigt. Die rückwirkende Besoldungsanpassung zum 01.01.2019 soll im Oktober ausgezahlt werden.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2019


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hamburg.de © 2019