Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hamburg: DGB empört über Sparpläne von Beusts; 07/2010

DGB empört über Sparpläne von Beusts

Der DGB wirft Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) Wortbruch vor angesichts angekündigter Kürzungen im öffentlichen Dienst. Noch im April habe er versprochen, keine Sonderopfer für die Beschäftigten zu wollen, kritisiert der Vorsitzende des DGB Hamburg Uwe Grund. Der Senat will hundert Millionen Euro beim Personal einsparen und das Weihnachtsgeld streichen bzw. in den unteren Gehaltsgruppen kürzen. „Einem verheirateten Polizeibeamten (A 11) mit zwei Kindern werden1.750 Euro Weihnachtsgeld gestrichen, die Lehrerin (A 13) verliert gleich ihre ganze Sonderzuwendung von 2.300 Euro", rechnete Grund vor. Ein Gespräch mit von Beust und weiteren Senatspolitikern über die Sparpläne verlief enttäuschend. Details über die Beweggründe für das „exorbitante Sonderopfer für die Beamtinnen und Beamten" seien nicht genannt worden. DGB und Beamtenbund kündigten für den Herbst gemeinsamen öffentlichen Protest an.

Quelle: Beamten-Magazin 07/2010



Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hamburg.de © 2019