Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hamburg: 1,9 Prozent – „mehr als schäbig“; 07/07

1,9 Prozent – „mehr als schäbig“

AIn einer Anhörung zum Hamburger Besoldungsgesetz hat der DGB klargestellt, dass eine 1,9prozentige Erhöhung zum 1. Januar 2008 „mehr als schäbig“ wäre und die pauschale Einmalzahlung bis A12 alle Beamtinnen und Beamte im Vergleich zu den Tarifbeschäftigten benachteiligt. Seit 2004 gab es keine Besoldungserhöhung mehr, sondern Kürzungen durch Selbstbehalte bei Beihilfe und Heilfürsorge. Deshalb würden deutliche Nachbesserungen erwartet, die eine Gleichbehandlung der Beamtinnen und Beamten mit den Tarifbeschäftigten zur Folge hätten. Gegen die Stimmen der SPD wurde der Gesetzentwurf am 4. Juli von der Bürgerschaft beschlossen.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 07/2007


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hamburg.de © 2019